Navigation:
Montag

Aktuelle Infos zu COVID-19

Radha Kamath-Petters - Gemeinsam können wir die Situation meistern - indem wir zusammenhalten und unsere Sozialkontakte reduzieren.

(Stand, 30. März 2020)

COVID-19 bedeutet weiterhin einen tiefen Einschnitt für unser gewohntes Leben. Das Virus stellt eine für uns noch nie dagewesene und herausfordernde Situation dar. Dagegen werden konkrete Maßnahmen gesetzt. 

Gemeinsam können wir die Situation meistern...

...indem wir zusammenhalten und uns vor Augen halten, warum diese Maßnahmen gesetzt werden: Es geht um den Schutz der Risikogruppen und um die Aufrechterhaltung unseres Gesundheitssystems. Bitte lasst uns zusammenhalten!

AUSGANGSBESCHRÄNKUNG

BITTE NUR noch hinausgeHEN, WENN FOLGENDE SITUATION:

  1. Berufssituation
  2. Dringende, notwendige Besorgungen
  3. Unterstützung und Pflege von Menschen in anderen Haushalten
  4. Draußen spazieren gehen ist möglich, jedoch bitte nur alleine oder mit Personen, die im selben Haushalt leben. Und wichtig: Bitte mindestens 1 Meter Abstand zu anderen halten!

All diese Maßnahmen schützen unsere Gesundheit und retten Leben!​​

MASSNAHMEn der Bundesregierung

SOZIALE KONTAKTE AUF EIN MINIMUM REDUZIEREN HEISST ABSTAND HALTEN

  • Die Hochschulen sind geschlossen
  • Ab nächster Woche werden alle Kindergärten und Schulen geschlossen. Wir bitten, die Informationen dazu über die jeweiligen Bildungseinrichtungen einzuholen. Eine Betreuung für all jene, die arbeiten müssen, steht bereit. 
  • Jene Geschäfte, die nicht der Grundversorgung dienen, werden vorerst für die Dauer von einer Woche geschlossen
  • Alle Geschäfte, die der Grundversorgung dienen, bleiben geöffnet. Dazu gehören etwa der Lebensmittelhandel, Apotheken, Drogerien, Tankstellen, Trafiken, die Post, Banken. Es gibt auch keinen Grund, sich sorgen zu machen und Hamsterkäufe zu tätigen. Die Lager in den Supermärkten sind gut gefüllt. 
  • Cafés und Restaurants bleiben geschlossen.
  • Versammlungen sind gänzlich untersagt. An keinem Ort sollen sich mehr als fünf Menschen auf einmal treffen.
  • Ab Mitte dieser Woche ist das Tragen von Nasen- und Mundschutz in Supermärkten und Lebensmittelgeschäften vorgesehen. Nasen- und Mundschutz werden vor Ort ausgehändigt. Ab nächster Woche ist das Tragen dieses Schutzes in Supermärkten/Geschäften (ab 400m2) verpflichtend.
  • Konsequente Kontrolle der bisherigen Maßnahmen.
  • Gefährdete Personengruppen werden beruflich freigestellt oder müssen ihrer Tätigkeit über Home Office nachkommen.
  • Die touristische Nutzung von Hotels ist untersagt.
Gemeinsam können wir die Situation meistern - achten wir aufeinander!

38 MILLIARDEN EURO Rettungspaket

Innerhalb einer Woche wurde das Rettungspaket von allen im NR vertretenen Parteien geschnürt:

  •  4 Mrd. Euro Soforthilfepaket
  • 15 Mrd. Euro Nothilfe für jene Firmen, die von den Maßnahmen am meisten betroffen sind
  •  9 Mrd. Euro für Garantien und Haftungen
  • 10 Mrd. Euro für Steuerstundungen und Steuerherabsetzungen

Damit soll sichergestellt werden, die Liquidität von gefährdeten Unternehmen zu erhaltengefährdete Arbeitsplätze zu sichern und einen Härtefallfonds für KMUs und EPUs zur Verfügung zu stellen. Es ist vorgesehen, dass diese Maßnahmen innerhalb der nächsten Tage in den Ländern und Gemeinden greifen werden!

WICHTIGE INFORMATIONSQUELLEN

Wir empfehlen folgende vertrauenswürdige Seiten, um aktuelle Informationen zu bekommen:

ALLGEMEINE INFORMATIONEN ZUM LEICHTER LESEN

bizeps.or.at


GESUNDHEITS- UND SOZIALMINISTERIUM

sozialministerium.at


Schau auf dich, schau auf mich

oesterreich.gv.at​ Kooperation der Bundesregierung und dem Roten Kreuz


ROTES KREUZ: 

roteskreuz.at


Berufsverband Österreichischer Psycholog*innen 

Auf folgender Seite findet ihr hilfreiche Info-Blätter zum DownloadBÖP - Infoseite zu COVID-19​​ 

Zum Beispiel:

  • Was tun, wenn die häusliche Isolation untragbar wird?
  • ​Welche wichtigen Kontakte und Telefonnummern stehen mir bei psychischen und familären Problemen bei?
  • Allgemeine Schutzmaßnahmen - in Bildern und zum Ausdrucken


Arbeiterkammer

Arbeiterkammer: Neues Kurzarbeitsmodell - Handlungsanleitung und Erläuterung​​


Wirtschaftskammer

Info zu COVID-19 für betroffene Firmen